Faber. Der Zerstörer

Faber ist ein Waisenjunge algerischer Herkunft. Er wächst in Frankreich bei Pflegeeltern auf, die ihn liebevoll und voller Verständnis begleiten.

Er ist hochintelligent und hat eine magische Anziehungskraft auf seine Mitschüler, deren Eltern und auf die Lehrer. Das Buch beschreibt die Kindheit, die Jugend und den erwachsenen Menschen Faber. Garcia bringt allerdings die Entwicklung des Protagonisten nicht in chronologischer Reihenfolge, was die besondere Spannung des Buches ausmacht. Denn in dem Moment, da der körperlich heruntergekommene Faber im mittleren Teil des Buches auftaucht, bleibt die Jugendzeit für den Leser noch im Dunkeln, man fragt sich wie diese faszinierende Person so abstürzen konnte...

Faber der Zerstörer bringt den Leser zum Gruseln, zum Nachdenken über den Einfluss eines einzigen Menschen auf seine Umgebung, um die unumstößliche Wiederkehr des Schicksals.

Ein Buch mit Gänsehaut-Effekt.

Für Sie gelesen von Susanna Heidemann

Garcia, Tristan
Wagenbach, Klaus Verlag
ISBN/EAN: 9783803132888
24,00 €